Drawing, 2022, Farbstift auf Leinwand, Holz- und Keramikaufhängung, 200cm x 170cm


Jung A Lee


1995 in Seoul, Südkorea, geboren, lebt in Berlin
Malereistudium an Weißensee Kunsthochschule Berlin

In unserer Gesellschaft müssen Angehörige der LGBTQ+-Community, Frauen und Flüchtlinge immer noch befürchten, ausgeschlossen zu werden. Für sie besteht die Notwendigkeit aufzustehen und für die eigenen Rechte zu kämpfen. In meiner Beschäftigung mit der Hexenverfolgung reflektiere ich aus heutiger Perspektive die Themen Hass, Ausgrenzung und Überwachung. Dabei geht es mir auch darum, den resultierenden psychischen Folgen und Emotionen Ausdruck zu verleihen.

In our society, members of the LGBTQ+, women, and refugees still have to fear being excluded from society. There is the need for them to stand up and fight for their rights. In my reflections on witch-hunting I look at themes of hate, exclusion, and surveillance from a modern point of view. In addition, I would like to express the psychological consequences and the emotions connected to these factors.


leejung-a.com / @jung_jung_a_a



Drawing, 2022, Farbstift auf Leinwand, Holz- und Keramikaufhängung, 200cm x 170cm